Home»Enzyklopädie»Schopftintling

Jetzt 3 % Hawlik
Konjunktur-Rabatt*
sichern

Im Rahmen der Mehrwertsteuersenkung erhalten Sie bei Hawlik zu Ihrem
Vorteil 3 % auf alle Produkte und somit auf Ihren gesamten Einkauf.

Jetzt 3 % Hawlik
Konjunktur-Rabatt*
sichern

Im Rahmen der Mehrwertsteuersenkung erhalten Sie bei Hawlik zu Ihrem
Vorteil 3 % auf alle Produkte und somit auf Ihren gesamten Einkauf.

Jetzt 3 % Hawlik
Konjunktur-Rabatt*
sichern

Im Rahmen der Mehrwertsteuersenkung erhalten Sie bei Hawlik zu Ihrem
Vorteil 3 % auf alle Produkte und somit auf Ihren gesamten Einkauf.

Schopftintling

Auch bekannt als:
Coprinus, Coprinus comatus

Der Pilz Coprinus comatus, auch Schopftintling genannt, wächst auch in unseren Breiten. Die Fruchtkörper der Tintlinge zerfließen im Reifezustand oft tintenartig. Der Schopftintling unterscheidet sich von anderen weiß bis grau gefärbten Arten seiner Gattung durch einen ausgeprägt schuppigen Hut sowie den losen am Stiel sitzenden Ring. Der Coprinus ist jedoch jung nicht nur ein vorzüglicher Speisepilz - der Geschmack ist spargelähnlich - er wird in Asien schon lange auch wegen seiner hochwertigen Inhaltsstoffe geschätzt! Der Schopftintling enthält in der Trockensubstanz durchschnittlich 30% Roheiweiß! Im Eiweiß wurden 20 freie Aminosäuren gefunden, darunter alle 8 für den Menschen essenziellen! Diese essenziellen Aminosäuren kann der menschliche Organismus nicht selbst herstellen und müssen zugeführt werden! Weiter wurden die Nährstoffe Kalium, Magnesium, Eisen, Kalzium, Mangan, Kupfer, Niacin, Thiamin und Riboflavin nachgewiesen!